Nanopulver von Metallen, Legierungen, Nitride, Oxide, (nm)

Erfinder der Technologie für die Herstellung von Metallnanopulvern, Legierungen und chemischen Verbindungen (Metalloxide und -nitride) nach der Methode der elektrischen Explosion von Draht (eED).

Unsere Trends:

  • Industrielle Produktion von Metall-Nanopulvern.
  • Entwicklung innovativer Nanopulver-Anwendungstechnologien.

Einzigartiger Charakter der Nanopulver, die durch die elektrische Explosion der Drahtmethode produziert werden:

  • Hohe chemische Aktivität.
  • Ineffiziente Agglomeration.
  • Mögliche Regulierung der Größe-bestehen.
  • Energiefreisetzung, die nicht mit dem chemischen Verhalten von Prozessen zusammen mit Pulveragglomeration verbunden ist.
  • Die Realisierung der Block-Nanopartikelstruktur in Pulvern, die unter bestimmten Bedingungen hergestellt werden, d. H. Nanopartikel, bestehen aus getrennten 3-10 Millimikron-Blöcken (die spezifische Oberfläche wächst bei dem chemischen Reaktionsverhalten im Maßstab an).
  • Mögliche Synthese von Mehrkomponenten-Nanopartikeln aus Metallen mit unterschiedlichen thermophysikalischen Eigenschaften (z. B. Al-Fe, Zn-Ni, Zn-Cu), die es ermöglichen, Partikel mit der erforderlichen Phasenzusammensetzung für die Aufgaben der Praxis zu synthetisieren.

Metalle und Legierungen

  • Aluminium (Al)
  • Messing (Cu-Zn)
  • Kupfer (Cu)
  • Eisen (Fe)
  • Nickel (Ni)
  • Silber (Ag)
  • Zinn (Sn)
  • Titan (Ti)
  • Wolfram (W)
  • ZinK (Zn)

Oxide

  • Aluminiumoxid (Al2O3)
  • Kupferoxid (CuO)
  • Eisenoxid (Fe3O4)

Nitride

  • Aluminiumnitrid (AlN)
  • Anwendungsgebiet der "Advanced Powder Technologies" Produktion

    • Wasserstoff-Energie: Wasserstofferzeugung, -trennung und -speicherung.
    • Systeme des elektromagnetischen Breitbandschutzes auf der Basis von Nanokompositen.
    • Entwicklung von nanostrukturierten abriebfesten und erosionsbeständigen Beschichtungen auf Basis von Nanopartikeln mit hoher Korrosionsbeständigkeit in aggressiven Medien mit erhöhten tribotechnischen Eigenschaften.
    • Entwicklung neuer wärmebeständiger Dichtungsmaterialien auf der Basis von Nanopartikeln.
    • Entwicklung von aktualisierten Lötlegierungen und Schweißelektrodenmaterialien mit nanoskaligen Komponenten.
    • Entwicklung einer Technologie zur Legierungsmaterialherstellung unter Verwendung von Nanopulvern für Details und Einheiten, die intensiver Beanspruchung ausgesetzt sind.
    • Entwicklung einer Technologie zur Polymermodifikation durch Nanopartikel zur Rückgewinnung hoher thermischer und elektrischer Leitfähigkeit.
    • Entwicklung von bioaktiven Materialien.
    • Entwicklung einer Technologie zur Herstellung nanomodifizierter Beschichtungen mit Antifouling- und Anti-Icing-Effekt.
    • Nanokatalytische Mittel, polymere und metallpolymere Nanokomposite, hitzebeständige Legierungen, superschnelle verfestigende Legierungen.
    • Dünne Strukturkeramiken, hochfeste Legierungen, magnetische Nanomaterialien, Materialien mit speziellen elektrophysikalischen Eigenschaften.
    • Schmierfett und Ölzusätze, Wärme- und elektrisch leitfähige Pasten, Korrosionsschutzfarben für Metalle.
    • Sorptionsmaterialien für die Fluid- und Gasreinigung, Filtermaterialien.
    • Nanomaterialien für die elektronische Technologie.
    • Biokompatible Materialien.
    • Magnetische Nanopartikel für den Transport von Arzneimitteln.
    • Neue antibakterielle Arzneimittel - eine Alternative zu Antibiotika und Antiseptika.
  • Technologien

    Methode der elektrischen Explosion von Draht in Gas (eED) ADVANCED POWDER TECHNOLOGIES LLC stellt Metallnanopulver mittels der elektrischen Explosionstechnik (eED) her.

    Diese Methode ist eine der perspektivischen Methoden zur Herstellung einer Vielzahl von Nanopulvern aus anorganischen Materialien mit hoher chemischer Aktivität. Die Methode basiert auf Aufprallbeschleunigungsprozessen.

    In Folge extremer Bedingungen bei der Bildung von elektroexplosiven Nanopartikeln (hohe Temperaturen und Prozessgeschwindigkeit) wird eine ungleiche Struktur der dispergierten Phase der Nanopartikel während des elektrischen Leiterimpulses des Leiters gebildet.

    Um die Metalloberfläche in den nichtreaktiven Zustand zu überführen, wird ein Prozess der Nanopartikel-Passivierung durchgeführt. Dies ermöglicht den Schutz von Metallnanopartikeln vor Korrosion.

    Alle technologischen Prozesse gehen ohne Verwendung von schädlichen chemischen Substanzen, in geschlossenem Inhalt, daher wird die Lieferung von Inertgas während der Produktion auf ein minimales Niveau gebracht.

    Wesentliche Vorteile der elektrischen Explosion der Drahttechnologie gegenüber anderen physikalischen Methoden der Nanopulverherstellung:

    • Hohe Effizienz bei der Energieübertragung, die 90% erreicht. Im Zuge der elektrischen Leiter-Burst-Technologie wird Energie direkt dem Metallgehalt direkt zugeführt; damit ist der Energieverbrauch für die Erwärmung der Umwelt relativ gering.
    • Mögliche flexible Regelung von Prozessvariablen und Eigenschaften von produzierten Nanopulvern.
    • Relativ kleine Partikeldispersion im Vergleich zu anderen physikalischen Methoden.
    • Aus einer Hand - relative Stabilität der Eigenschaften von elektroexplosiven Nanopulvern unter normalen Bedingungen, aus einer anderen - hohe Effizienz in verschiedenen chemischen Prozessen.
    • Omnitude der Methode. Die einzige Beschränkung der Leiter-Elektrobündel-Technologie ist die Verwendung von leitfähigem Material einer notwendigen Größe. Die Methode ermöglicht die Herstellung einer breiten Palette von Materialien im Nanobereich.
    • Bescheidener Preis der Ausrüstung, seine Einfachheit, kleine Masse und Maße Parameter.

    Die Technologie hat Wettbewerbsvorteile, die erlauben:

    • Um im Laufe des Betriebs signifikant Energie zu sparen.
    • Zur Herstellung von Nanopulvern bei Raumtemperatur.
    • Um Ausrüstung während der Produktion von ultradispersen Nanopulvern in verschiedenen chemischen Verbindungen nicht zu ändern.
  • Anwendung von Nanopulvern

    Nanopulver aus anorganischen Materialien sind ein eigenständiges Objekt mit eigenen Eigenschaften, die durch Größen- und Struktureigenschaften von Nanopartikeln definiert sind. Aufgrund dieser Tatsache erscheint eine einfache Substitution von Nanopulvern für Mikrometer-Pulver in standardmäßigen technologischen Prozessen wenig vielversprechend. Der weitgehende Einsatz von Nanopulvern ist daher nur in Technologien möglich, die ihre spezifischen Eigenschaften berücksichtigen oder auf ihnen beruhen.

    APT Company entwickelt in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen einige Anwendungen von elektroexplosiven Nanopulvern, einschließlich der unten aufgeführten.

    • Nanopulver-dotierte Schmierstoffe.
    • Hochenergetische Materialien und Prozesse.
    • Synthese von Legierungen und hocherhitzten chemischen Verbindungen.
    • Synthese elektropositiver nanostrukturierter Partikel aus Oxid-Hydroxy-Aluminiumphasen.
    • Modifikation von Epoxy-Klebstoffen.
    • Filtermaterialien auf Basis nanostrukturierter Partikel aus Aluminiumoxid-Hydroxid-Phasen.
    • Antiseptische Materialien basierend auf nanostrukturierten Partikeln aus Aluminiumoxid-Hydroxid-Phasen.
    • Katalysatoren basierend auf elektroexplosiven Nanopulvern.
    • Produktion von Wasserstoff unter Verwendung von Aluminium-Nanopulver.